KKTP auf facebook
KKTP auf twitter
Für KKTP bewerben

Aufbau

Die Ausbildungsdauer des Kolleg beträgt 4 Semester à je 13 Einheiten, wobei eine Einheit zwischen 50 und 90 Minuten lang sein kann. Die Ferien bzw unterrichtsfreien Tage für das KKTP werden an die Ferien des arriOla Tanzstudios angepasst.

Die gesamte Ausbildung orientiert sich in den Grundzügen am Österreichischen Berufsausbildungsgesetz (BGBl. Nr. 142/1969) und gliedert sich in folgende 4 Module:

M1 Wöchentliche Pflichtfächer:
Montag bis Donnerstag absolvieren die Auszubildenden des KKTP tänzerische Praxisstunden im Rahmen des arriOla und primOrama Kurssystems.
Des Weiteren findet Freitag vormittags der tänzerische Unterricht im Rahmen des Kollegs, sowie am Nachmittag der Theorieunterricht statt. Sowohl die tänzerischen als auch theoretischen Fächer wechseln halbjährlich.
Abschließend findet wöchentlich ein Unterrichtsversuch in der Gruppe mit anschließender Reflexion statt. Über alle 4 Semester hinweg ist jeweils ein Begleitkurs zu wählen, an dem die Auszubildende wöchentlich teilnehmen und mitgestalten. 

M2 Blockseminare:
Drei Mal pro Semester werden geblockt Pflichtseminare abgehalten.

M3 Erweiterungscurriculum:
Während der gesamten Ausbildung gilt es 2 tänzerische Praxisstunden pro Woche oder geblockt insgesamt die 104 Stunden als Erweiterungscurriculum zu absolvieren.

M4 Pädagogische Praxisstunden:
Im zweiten Ausbildungsjahr sammeln die Auszubildenden bereits eigene Unterrichtserfahrung, während über das erste Ausbildungsjahr hinweg Hospitationsstunden zu absolvieren sind. Pro Semester sind jeweils mindestens 13 Einheiten vorgesehen.

M5 Wissenschaftliche Abschlussarbeit: 
Nach einem anfänglichen Seminar zur Unterstützung in der Themenfindung, werden den Auszubildenden im 4. Semester des Kollegs im theoretischen Fach Wissenschaftliches Arbeiten die Grundlagen zur Erarbeitung der eigenen Abschlussarbeit vermittelt und dadurch auch wöchentlich bei der Erarbeitung betreuut. Innerhalb der Abschlussarbeit soll bezüglich der Thematik ein tänzerischer oder tanzpädagogischer Schwerpunkt berücksichtigt werden. 

Prüfungen:
In allen Fächern ist eine theoretische oder praktische Prüfung abzulegen. Am Ende jedes Semesters bekommen die Auszubildenden ein Zeugnis ausgestellt.
Die Ausbildung wird mit einer Diplomarbeit und dazugehörigen Präsentation sowie Abschlussprüfung beendet.

Freifächer: 
Derzeit kann ergänzend zur Ausbildung am KKTP das Freifach Flicflac (FFFF) zur Vermittlung der Grundlagen des Akrobatikunterrichts gewählt werden.